Plasma-Spektroskopie



Plasmen sind im Universum allgegenwärtig. 99% der bekannten Matierie (also ohne Dunkle Materie) befindet sich in diesem Aggregatzustand hoher Temperatur. Weil unter diesen Bedingungen Plasmen leuchten (die Sonne zum Beispiel), bietet die optische Spektroskopie, also die Analyse des von Sternen, Galaxien etc. ausgestrahlten Lichtes, eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Analyse dieser eigentlich unerreichbaren Objekte.

Wichtigstes Hilfsmittel ist dabei der charakteristische Fingerabdruck eines jeden Elements in Form seiner Spektrallinien. In diesem Projekt werden wir uns mit der Atomphysik der Spektrallinien, mit den spektroskopischen Methoden und der Spektroskopie von Labor-, und vielleicht sogar astrophysikalischen Plasmen, beschäftigen.